• 00.jpg
  • 01.jpg
  • 02.jpg
  • 03.jpg
  • 04.jpg
  • 05.jpg
  • 06.jpg
  • 07.jpg
MENU

Marokko - Hoher Atlas Jabel Toubkal 4167 m



Highlights

Hinter orientalisch verzierten Palästen, Moscheen und grünen Palmen in Marrakech erblicken wir die aufragende Kulisse aus weiß gezuckerten Bergspitzen in der Ferne. Der berühmte Gebirgszug des Hohen Atlas zeigt sich in einem völlig anderen Gewand, als in den Sommermonaten und ist aufgrund der überschaubaren technischen Anforderungen geradezu prädestiniert für ein Winter-Trekking.

10

Beim Wandern hören wir meist nur das Knirschen des Schnees unter unseren Füßen. Wir halten inne und bemerken die absolute Stille, die uns inmitten der verschneiten, mächtigen Gipfel umgibt. Das Gefühl, es geschafft zu haben und oben angekommen zu sein, ist anders als im Sommer. Durch die Einsamkeit und Stille können wir uns noch mehr auf die spektakuläre Natur einlassen. Zum Abschluss erwarten uns angenehm milde Temperaturen und orientalisches Flair in Marrakesch.



  • 3-4-tägiges Trekking im Hohen Atlas
  • Besteigung des Toubkal 4.167 m, Gipfeltag ↑↓ 960 m, 7 Std.
  • Die Ruhe und Einsamkeit des Hohen Atlas im Frühsommer genießen
  • Von Gebirgspässen über verschneite Gipfel und Täler blicken
  • Nach dem Trekking zur Entspannung ein Hammam besuchen
  • Die Paläste und Sehenswürdigkeiten Marrakeschs

Programm

1.Tag: Flug nach Marrakesch
Fahrt zu unserem Riad-Hotel in der Medina (Altstadt) Übernachtung.

2. Tag: Imlil und Armen, Aufstieg ins Intermediad Camp
Fahrt 1,5 Stunden Std nach Imlil 1710 m. Von Imlil wandern wir vorerst nach Aremd 1920m. Das verschlafene Berber-Dorf ist Ausgangspunkt unseres Trekkings. Gehzeit: ca. 1-2 Std.
Da der Aufstieg an einem Stück bis zur Nelter Hütte sehr weit und lange ist, werden wir ungefähr auf halber Strecke ein Zwischencamp aufbauen. Übernachtung und Selbstversorgung.
Gehzeit: ca. 5 Std Aufstieg: 900m

3. Tag: Neltner Hütte
Trekking zum Toubkal Base Camp (3.200m)Nach dem Frühstück teilen die Mulitreiber unser Gepäck auf und wir beginnen unser Trekking. Durch das Ait Mizane-Tal geht es zum Dorf Sidi Chamarouch (2.350m). Der Pfad führt uns in Serpentinen weiter den Berg hinauf, es wird steiler und anstrengender. Nach circa 6 Stundenerreichen wir die Neltner-Hütte 3.200m
Gehzeit: ca. 3 Std Aufstieg: 600m

4. Tag: Das Dach Nordafrikas – Jebel Toubkal 4.167 m
In Serpentinen geht es hinauf zum Tizi n`Toubkal. Der Weg ist nichtausgesetzt, führt aber über Schneefelder, loses Geröll und Blockgestein. Vom Pass aus haben wir unser Ziel vor Augen. Der Weg führt nun weniger steil über einen Sattel bis zum Jebel Toubkal. Die Höhendifferenz von knapp 1.000m bewältigen wir langsam und erreichen nach 4 Stunden den Gipfel.
Nach 2-3 Stunden Abstieg kommen wir wieder zur Neltner-Hütte, wo unser Koch mit einem kräftigenden Essen auf uns wartet. Übernachtung in der Neltner Hütte.
Gehzeit: ca. 6-7 Std Aufstieg: 960m Abstieg: 960m

5. Tag: Reservetag

6. Tag: Abstieg und Rückfahrt nach Marakesch
Abstieg nach Aremd und Imlil.
Gehzeit: ca. 6 Std Abstieg: 1753m
Rückfahrt nach Marrakesch. Übernachtung im Hotel Riad.

7. Tag: Rückflug nach Hause

Infos

Alle Infos im Überblick

7 Reisetage

Teilnehmerzahl
4

Unterkunft
Hotel, Hütte und Camp

Treffpunkt
Marrakesch

Voraussetzungen
Touren mit Steigeisen und Wanderungen bis zu 7 Stunden. Solide, sportliche Kondition. Trittsicherheit, Schwindelfreiheit. Höhen bis auf 4000 m.

Ausrüstung
Wanderbekleidung, Warme Bekleidung, Robuste Bergschuhe, Steigeisen, Teleskopstöcke, Rucksack ca. 30 l Inhalt, Thermosflasche, Kulturbeutel, kleines Erste Hilfe-Set, kleine Snacks. Schlafsack. Legere Freizeitkleidung.

Bargeld
Bitte führen Sie während der Reise und des Trekkings immer genug Bargeld €, mit sich. Zahlungen mit EC sind nur in Marakkesch möglich. Bewahren Sie Ihr Geld an einem sicheren Ort auf, dafür eignen sich Reisegeldbeutel oder andere dafür vorgesehene Accessoires.

Reisepass
Gültig, 6 Monat über das Einreisedatum nach Marokko. Für Aufenthalte bis zu 90 Tagen wird kein Visum benötigt.

Klima
Während der ausgeschriebenen Reisezeiten herrschen in Marrakech im Monatsmittel Tiefstwerte um7 - 10°C und Höchstwerte um 20 - 22°C. Mit zunehmender Höhe nehmen die Temperaturen im Hohen Atlas ab. Tagsüber können Sie mit 10 – 15°C rechnen. Nachts fallen die Temperaturen meist unter den Gefrierpunkt. Im Gebirge ist das Wetter oft wechselhaft und es kann Niederschläge, heftige Schneefälle und stürmische Winde geben.

Leistungen

  • 2 Tage HP im Hotel Riad in Marakkesch im DZ
  • 2- 3 Tage HP in der Nelter Hütte im Schlafraum
  • 1 Nacht im Zelt
  • Flug
  • Führung und Betreuung durch den Arc Alpin Bergführer
  • Organisation und Planung
  • Bergführerhaftpflichtversicherung

Im Preis nicht inbegriffen

  • Essen, außerhalb der Halbpension
  • Getränke
  • Trinkgelder


Programmänderungen sind dem Bergführer vorbehalten.


  • << back

    ARC ALPIN TRAVEL
    Via Sciliar 20
    I-39050 Fié allo Sciliar (BZ)
    Dolomites - South Tyrol- Italy
    Tel: +39 338 200 33 88
    Fax: +39 (0)471 726 020
    www.arcalpin.it
    info@arcalpin.it

    Mountain guides South Tyrol/Dolomites
    Sciliar, Alpe di Siusi, Fié, Siusi, Castelrotto, Tires

    We use cookies to offer the best possible user experience on our website. We also use third-party cookies, to deliver personalised advertisement messages. By using our website you agree, that cookies can be saved on your device. Further information on the cookies used and on how to disable them can be found click here.